zurück

Jochen Feucht spielt Sopran- und Tenorsaxophon, Flöte, Klarinette und Bassetthorn. Elegante Musik ohne Jazzgymnastik, brünftigem Gebläse oder virtuoser Kraftmeierei
„…einer der wirklich guten deutschen Saxophonisten und herausragender Jazzkomponist…“
(Th. Staiber, Stuttgarter Nachrichten)
“Jochen Feucht ist ein souveräner Virtuose, der zu hochexpressiven Soloexkursen fähig ist, der seine feinsinnige Melodik jedoch meist in den Dienst des musikalischen Gesamteindrucks stellt und Eingängigkeit und Wohlklang der Musik mit Raffinesse im Arrangement und hintergründiger harmonischer Intelligenz Hand in Hand gehen zu läßt.”
(H. Rehmann / Deutschlandfunk)