zurück

Der Violinist, Pianist & Komponist Gregor Hübner ist in vielen Genres zuhause und wenn das Wort “Grenzgänger” nicht schon längst auf dem Index stehen würde, wäre es ein leichtes, ihn genau damit zu beschreiben: Ob Jazz, Klassik oder Latin, er hat mit Größen mit Joe Zawinul, Smokey Robinson und Richie Beirach gespielt, seine Werke werden in den USA und Europa aufgeführt. Zur Zeit lebt und arbeitet er in New York und mit seiner Band ist im Herbst 2013 auf Deutschlandtour.
“…. Hübner spielt sich mit seinen Kompositionen an die erste Stelle der innovativen Jazzgeiger….”
Jazzzeit 2008/10
“Anders als viele Mitsurfer auf der sogenannten “Crossover” Welle versucht Gregor Huebner nicht einfach nur, Klassikfans mit vertraut soften Streichersounds zu ködern und gleichzeitig der populärmusikalischen Fraktion vermeintlich bedeutsame Pseudo-Klassik zu verkaufen. In ihrer Verknüpfung von Improvisation und komponierten Passagen dürfte er (…) den Nerv vieler anspruchsvoller Hörer im Spannungsfeld zwischen ernster Muse und Jazz zu treffen.”
Saarbrücker Zeitung